Herzlich Willkommen beim FC Viktoria Odenheim 1910 e.V. - der ortsansässige Fussballclub in Östringen-Odenheim

Meister Staffel 3 17/18 C2-Junioren!

Sensationell konnte die C-Jugend des Jahrgangs 03/04 der SG Östringen/Odenheim am letzten Wochenende die Meisterschaft feiern. Mit Sage und Schreibe 7 Siegen in 7 Spielen und 39:5 Toren dominierte man die Liga. Die ein oder andere Partie war hart umkämpft, jedoch zeigte die Mannschaft Charakter, Teamgeist und mannschaftliche Geschlossenheit, wodurch auch diese Spiele gewonnen wurden und verdientermaßen ohne Verlustpunkt die Saison beendet hat. Durch diese hervorragenden Leistungen konnten sich gleich vier Spieler der SG in den Top-Ten der ligabesten Torschützen etablieren. (Lukas Dezenter 9, Kevin Schneider 5, Miguel Aguado 4, Samuele Di Lisa 4). Zurecht konnten die Jungs mit ihren Trainern und Familie die Meisterschaft und den Saisonabschluss gebühren im FC Clubhaus (CC Burger Village) feiern.
In dieser Saison spielten folgende Spieler für die SG Ö/O:
Jakob Schorr, Tim Schön da Silva, Alexander Slyussarenko, Daniel Rest, Nico Scheuring, Lenny Knapp, Leon Weickum, Kevin Schneider, Nicolas Bolich, Haroun Bockhorn, Noah Zorn, Luca Emmerich, Miguel Aguado, Samuele Di Lisa, Lukas Dezenter, San Diego Wystrach, Florian Schnepf, Leon Sieber, Süheyl Sarica, Robin Imhof, Rico Schön da Silva, Lennox Berger, Tizian Last, Marius Hauer, Colin Dedic


Zu guter Letzt möchten sich das Trainer-Team und die Mannschaft bei all denen bedanken die zum Gelingen und Erfolg beigetragen haben!

Besonderen Dank geht an:
Die Firma Fensterbau Weidemann, Willy Weidemann für den neuen Satz Trikots
Personal-Trainerin Sandra Scheuring für das Fitness-Training
CC Burger Village für die gute und großzügige Bewirtung
sowie allen Eltern und Fans!


DAS NÄCHSTE SPIEL SAMSTAG, 19.05.2018

DAS NÄCHSTE SPIEL SAMSTAG, 19.05.2018:

Zeitliche Abfolge:
HERREN I: Samstag, 19.05.2018, 17.00 Uhr: FC Odenheim I - VfR Rheinsheim
HERREN II: Spielfrei! (nächste Begegnung erst wieder am Freitag, 25.05., 18.30 Uhr, gegen FV Wiesental)
DAMEN: Spielfrei! (nächste Begegnung erst wieder am Sonntag, 03.06., 11.00 Uhr, bei der SpG PSV Mannheim/03 Ladenburg)

VORSCHAU:

HERREN I (28. Spieltag Kreisliga Bruchsal):
Samstag, 19.05.2018, 17.00 Uhr:
FC Odenheim I - VfR Rheinsheim

Mit einem 2:0-Sieg in Ubstadt hat unsere Mannschaft am Sonntag den Bock wieder umgestoßen und den Negativtrend nach zuvor zwei Fünf-Tore-Niederlagen gegen Bretten (1:5) und Weiher (2:5) gestoppt. Zum richtigen Zeitpunkt! Zeitgleich gewannen nämlich auch die ersten Verfolger Forst und Neudorf. Bei noch drei ausstehenden Saisonspielen und damit je Verein noch bis zu neun vergebenden Punkten, bleiben damit der Ein-Punktevorsprung auf Neudorf sowie der Abstand von fünf Punkten zu Forst erhalten. Wichtig, da es die Konstellation in der darüberliegenden Landesliga am Ende durchaus hergeben kann, dass von dort zwei Bruchsaler Vereine in die Kreisliga abstiegen und damit drei Kreisligamannschaften in die A-Klasse runter müssten. Mit einem weiteren Sieg über Rheinsheim könnte unser Team dieses Szenario für sich selbst unrealistischer machen.

Zudem hat unsere Elf noch aus dem Hinspiel eine Rechnung offen. Bis zur 54. Minute hatte man hier mit 2:0 geführt und alles im Griff gehabt. Durch eigene Unzulässigkeiten und wenig Schiedsrichterglück verlor man doch noch mit 3:4. Es war dies einer von bisher neun Saisonsiegen des VfR. Darüber hinaus haben die Rheinsheimer sechs Remis bei elf Niederlagen erreicht. Deren Auswärtsbilanz steht bei drei Siegen, vier Unentschieden und sechs Niederlagen. Ins Jahr 2018 startete unser sonntäglicher Gegner mit zwei Remis in Karlsdorf (2:2) und gegen Stettfeld (1:1), ehe vier Niederlagen am Stück folgten: drei gegen die Spitzenteams Hambrücken (0:2), Bretten (1:2) und Büchig (1:2) plus ein 0:1 gegen Ubstadt. Anschließend gelang gegen Oberderdingen ein 5:1-Sieg, dem man jedoch zwei enttäuschende Niederlagen in Weiher (0:1) und gegen Forst (2:3 nach 2:0-Halbzeitführung) folgen ließ. Vor der letztgenannten Partie hatte man sich bereits von Trainer Krämer getrennt, bis zum Ende der Saison betreut Kreisligatorjäger Graf den VfR. Er brachte seine Mannschaft zuletzt in die Erfolgsspur zurück, in dem ein Sieg gegen Neudorf (3:2 nach früher 3:0-Führung) und zwei Remis in Wiesental (3:3 nach 0:2- und 2:3-Rückstand) und gegen Aufstiegsaspirant Büchig (1:1) gelangen. Vor dem gastspiel in Odenheim wird das Graf-Team noch am Mittwoch zu Hause gegen Kronau antreten. Bei einem Spiel weniger als die überwiegende Konkurrenz hat Rheinsheim aktuell mit 56 die fünft meisten Treffer aller Ligateams erzielt. Allein Graf hat davon 23 mal getroffen und liegt mit nur einem Treffer hinter dem derzeit führenden Wiesentaler Noureddine auf Platz 2 der Kreisligatorjägerliste. Graf trifft damit durchschnittlich in fast jedem Spiel (0,9 Treffer im Schnitt), im Hinspiel gegen unseren FCO trotz vier Rheinsheimer Treffer im Übrigen nicht. So offensivstark der VfR Rheinsheim auch ist, so anfällig ist er in der Defensive: 58 Gegentore bedeuten den nach den beiden Tabellenletzten Rinklingen und Weiher drittschlechtesten Ligawert, insoweit hat man sogar vier Treffer mehr als unser FCO hinnehmen müssen. Überhaupt fallen mit Beteiligung des VfR die nach Wiesental (123) zweitmeisten Ligatreffer (56 + 58 = 114). Rheinsheims Tordifferenz in der Fremde beträgt in 13 Spielen 25:31 (Schnitt 1,9 zu 2,4).

Die jüngsten Aufeinandertreffen zwischen Odenheim und Rheinsheim endeten seit dem VfR-Wiederaufstieg zur Saison 2015716 wie folgt:
2015/16: 4:1 (H), 3:1 (A)
2016/17: 4:0 (H), 6:4 (A)
2017/18: 3:4 (A)
D.h. vor der unnötigen 3:4-Niederlage im Hinspiel (siehe auch oben) hatte unser FCO alle vier Duelle klar gewinnen können (17:6 Tore). Wie in Rheinsheims bisherigem Saisonverlauf fielen auch in Spielen Odenheim vs. Rheinsheim also immer viele Tore (im Schnitt 4 für den FCO und 2 für den VfR).

Unser Team hat durch den Erfolg in Ubstadt wieder an Selbstbewusstsein zugelegt und will sich gegen Rheinsheim die nächsten Punkte zur hoffentlich baldigen Sicherung des Klassenerhalts holen. Nach der geschlossenen Mannschaftsleistung in Ubstadt lebt auf jeden Fall wieder die Hoffnung, dass unser Team diesen aus eigener Kraft schaffen kann. Dann, wenn man auch gegen Rheinsheim und in den restlichen zwei weiteren Spielen den gleichen Einsatz, die gleiche Leidenschaft und das gleiche „JEDER-für-JEDEN“ wie in Ubstadt an den Tag legt! „Männer, packt es an!“ (E.W.)


NEUES AUS DER JUGEND

Zweiter Spieltag von der F-Jugend in Münzesheim am 27.04.2018.
Leider konnten die Jungs die Siegesserie vom letzten Freitag nicht ganz vorsetzten.
Die Kids waren sehr Motiviert, aber da leider der Spielplan etwas durcheinander gekommen war. Mussten die Jungs zwei Spiele gegen F 1 Mannschaften absolvieren.
17:15 Uhr war der Anpfiff des ersten Spiel, die Kids haben gekämpft aber gegen die Spielstarken Mannschaft der F1 von Münzesheim leider verloren.
Die Kids gaben alles auch beim zweiten Spiel des Tages, gegen die Fußballfreunde aus Rinklingen , auch leider eine F1 Mannschaft. Den Sieg mussten wir leider den Rinklingern lassen.
18:30Uhr war das dritte Spiel an der Reihe des Tages, die Kids haben nochmals all Ihre Kraft zusammen genommen und das letzte Spiel gegen Oberderdingen mit einem 3:0 Sieg erfolgreich gewonnen.
Tore: Lucas Würtz, Louis Sieber und Fabio da Silva
Gespielt haben. Julian Meyer(Torwart), Hannes Kirschenmann, Fabio da Silva,Louis Sieber,Liam Hodecker, Benjamin Mujagic, Lucas Würtz

 

3. Spieltag 04.05.2018 in Östringen

Heute durften die F1 und F 2-mal im gleichen Ort Spiele.
Die F1 hatte das erste Spiel gegen den SV 62 Bruchsal 1. Mit einer super Leistung haben sie das Spiel mit 5:4 gewonnen. Tore: Noel Eiermann,2 x Maurice Würtz, Jan Hausdorf, Tim Dauth
Nach einer kurzen Verschnaufpause kamen unsere Ortsnachbarn aus Zeutern zum Spiel. Leider konnten wir trotz starkem kämpfen das Spiel nicht gewinnen. Endstand 4:2- Tore: 2xMaurice Würtz.
Das letzte Spiel am Tag war gegen die Gastgeber des FC Östringen 1. Dieses Spiel konnten wir mit einem 2:2 beenden. Tore: Marlon Stricker, Maurice Würtz
Unsere Kids waren wieder alle sehr Spielstark und haben super gekämpft.
Spieler F1: ?Aaron Stehle(Tor), Tim Dauth, Noel Eiermann, Jan Hausdorf, Sebastian Mehl,??? Marlon Stricker, Maurice Würtz Trainer: Heiko Mehl

Die F 2 hatte das erste Spiel gegen den SV Menzingen 2, diese Spiele konnten sie mit einem 0:0 beenden.
Alle Spieler wieder Top motiviert war gleich am Anschluss das Spiel gegen den FC Östringen 2, leider waren die Spieler aus Östringen diesmal uns überlegen und wir haben das Spiel mit 7:2verloren. Tore 2x Fabio da Silva
Nach einer kurzen Verschnaufpause waren die Spielfreunde vom SV Oberderingen 2 an der Reihe. Mit einem verdienten 3:1 Sieg haben wir das Spiel gewonnen. Tore 3x Fabio da Silva.
Das letzte Spiel des Tages war nochmal gegen den SV Menzingen, diesmal konnten wir das mit 3:0 gewinnen: Tore: Tim Daudt,2x Fabio da Silva
Die Kinder haben wieder alles gegeben, und eine super Leistung gezeigt.
Spieler F2:?Julian Meyer(Tor),Fabio da Silva , Tim Dauth,Liam Hodecker, Davin Imhof, Hannes?? Kirschemann, Benjamin Mujagic, Louis Sieber ,Lucas Würtz Trainer Heiko Mehl


FINALTAG DER JUNIOREN 2017/2018

Finaltag der Junioren 2017/18
Fussballkreis Bruchsal


Wo
Josef-Küne Waldstadion Östringen
Wann
Donnertag 10.05.2018

10:45 Uhr D-Junioren
SV Philippsburg vs. SV Kickers Büchig

12:45 Uhr A-Junioren
1.FC Bruchsal vs. VFB Bretten

14:45 Uhr C-Junioren
SG Östringen/Odenheim vs.
SG Kronau/Langenbrücken/Mingolsheim

16:45 Uhr B-Junioren
FC Olympia Kirrlach vs. FC Germania Forst

Die Jugendkooperation Östringen/Odenheim/Tiefenbach/Eichelberg lädt alle Fußballfreunde zu den diesjährigen Kreispokalendspielen recht herzlich ein und freut sich auf zahlreiche Zuschauer und spannende und faire Spiele. Für Speis und Trank ist ausreichend gesorgt.


18. AH-Hallenturnier am 23.02.2018 in Odenheim

AH der TSG Hoffenheim kann erstmals den Turniersieg erringen!

Am Freitag, den 23.02.2018 veranstaltete die AH-Abteilung des FC Odenheim ihr mittlerweile 18. AH-Hallenfußballturnier in der Schulsporthalle. Es sind erneut 12 AH-Mannschaften aus der Region angetreten, was den hohen Stellenwert bzw. die Außergewöhnlichkeit dieses weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannten AH-Turniers auszeichnet. Den zahlreichen Zuschauern wurden an diesem Abend wie-derum sehenswerte, spannende und sehr faire Spiele geboten.

Der Turniermodus war mit 3 Gruppen festgelegt, wobei sich die beiden jeweiligen Gruppenersten, Gruppenzweiten und besten Gruppendritten für die Finalspiele qualifizierten. Die AH-Mannschaft des FC Odenheim erreichte in den Vorrundenspielen mit 9 Punkten und 10:1 Toren mit folgenden Ergebnissen den 1. Platz in der Gruppe:

FC Odenheim – TSV Waldangelloch 2:1

FC Odenheim – FV Elsenz 2:0

FC Odenheim – SG Dielheim 6:0

Viertelfinale:

FC Odenheim – FV Elsenz 6:2

Halbfinale:

FC Odenheim – TSG Hoffenheim 1:4

Das AH-Team aus Odenheim zeigte an diesem Abend in allen Spielen einen spielstarken und offensiven Fußball und konnte sich in souveräner Manier den Gruppensieg in der Vorrunde holen. Im Viertelfinale wurde die gute Form der Vor-runde mit einem ungefährdeten 6:2 Sieg gegen den FV Elsenz bestätigt. Im Halb-finale traf unser AH-Team dann auf die spielstarke TSG Hoffenheim. In einem äu-ßerst packenden und bis in die Schlussminute spannenden Spiel setzte sich die favorisierte TSG Hoffenheim letztlich verdient mit 4:1 Toren durch. Unsere Mann-schaft startete hoch konzentriert in dieses Halbfinale und konnte früh durch Hakan Yigit mit 1:0 in Führung gehen. Die TSG Hoffenheim ließ sich jedoch nicht beein-drucken und konnte Ihrerseits mit 2 tollen Kombinationen mit 1:2 in Führung ge-hen. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe die Hoffen-heimer in der Schlussminute durch2 Kontertore den um 2 Tore zu hoch ausfallen-den Endstand von 1.4 herstellen konnten.

Folgende Spieler kamen bei diesem Turnier für den FC Odenheim zum Einsatz: Thomas Vogel (TW, 1 Tor), Hakan Yigit (7), Klaus Bühler (7), Michael Keßler (1), Steffen Försching (1), Manuel Würtz, Andreas Müller.

Spiel um 3. Platz:

FC Odenheim – FC Heidelsheim 2:3 nach 9m-Schießen

Endspiel:

TSG Hoffenheim – FC Hollywood 5:1

Im Spiel um Platz 3 besiegte der spielstarke FC Heidelsheim den gastgebenden FC Odenheim mit 3:2 Toren nach 9m-Schießen und erreichte verdientermaßen den 3. Platz im Turnier. Im Endspiel standen sich die in allen Spielen souverän aufspielende TSG Hoffen-heim und die Überraschungsmannschaft vom FC Hollywood gegenüber. Der FC Hollywood hatte im Viertel- und Halbfinale die beiden starken Mannschaften des TSV Waldangelloch und den FC Heidelsheim besiegt. In einem nur in der Anfangs-phase ausgeglichenen Spielverlauf konnte sich die favorisierte TSG Hoffenheim aufgrund der besseren Spielanlage sowie einer effizienten Chancenverwertung letztlich verdient mit 5:1 Toren durchsetzen und dadurch ungeschlagen und hoch verdient den Turniersieg erringen.

AH-Vorstand Rüdiger Frenzl führte nach Ende des Turniers die Siegerehrung in wie gewohnt souveräner Manier durch und überreichte der TSG Hoffenheim bei der ersten Turnierteilnahme in Odenheim gleich den Wanderpokal. Nach den Eh-rungen wurde in angenehmer Atmosphäre im Kreise der teilnehmenden Mann-schaften gefeiert.

Die AH-Abteilung bedankt sich hiermit bei allen ungenannten Helferinnen und Hel-fern, Organisatoren, Gönnern sowie Werbepartnern, die in irgendeiner Form zum Gelingen des AH-Turniers beigetragen haben, insbesondere bei unserem Kon-summanagement für die hervorragende Bewirtung. Weiterhin bedankt sich die AH-Abteilung bei Alexander Fuchs vom Roten Kreuz Odenheim für die Bereitstellung des Dienstes.

Besonders bedanken möchte sich die AH-Abteilung bei unseren beiden souverän leitenden Schiedsrichtern Lothar Becker und Heiko Mehl, welche in den fair ge-führten Begegnungen jederzeit die Übersicht behielten.

R.G.


Kienholzclub am Rosenmontag

Bei teils kräftigem Schneeregen und anschließendem Sonnenschein trafen sich die Odenheimer Zigeuner rechtzeitig nach ihrem morgendlichen Holz-Verkauf für den Rosenmontagsumzug an der Startaufstellung.

Mit einem Startplatz im guten Mittelfeld ging es pünktlich in die tosende Menge, von der wir schon lauthals empfangen wurden. Die Zuschauer waren gut drauf, es wurde geschunkelt, getanzt und gelacht. Überall sah man bekannte Gesichter, die mit unseren Bonbons versorgt wurden.

Nach gut 90 Minuten fanden sich so gut wie alle Umzugsteilnehmer und Zuschauer vor der Halle ein, um dort den Tag bei Musik und guter Gesellschaft ausklingen zu lassen.

Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr und verabschieden uns bis dahin,

Ulle Helau


Auch ein Schneesturm kann den KHC nicht stoppen - Rosenmontag 2018

Kurz nach 8.00 Uhr - beim Bolich Seppl -  der Wagen voll beladen mit Kienholz - Startschuss -  und ab ging es Richtung "Röte". Nach ersten erfolgreichen Holzverkäufen und im Wohngebiet der "Röte" angekommen  teilten wir uns in 2 Gruppen auf.  Wie gerufen kamen die ersten Verpflegungsstationen, so dass der Grundstein für eine erfolgreiche weitere Wanderung gelegt war. Doch dann trauten wir unseren Augen nicht und wurden von einem Schneesturm überrascht. Innerhalb kurzer Zeit war alles weiß. Dies konnte uns jedoch nicht aufhalten und die großen und kleinen Kinder hatten ihren Spaß. Über das Gewerbegebiet "Brühl" ging es weiter zum Wohngebiet "Kies/Wirbelberg". Auch hier standen die alt bekannten Stationen für uns parat und nach weiteren guten Holzverkäufen ging es weiter  in Richtung City um unseren Wagen frisch zu beladen. Auch hier konnten wir unser Holz gut verkaufen und die Verpflegungsstationen erfolgreich absolvieren. Anschließend ging es die Michaelstraße hoch um unser Mittagessen einzunehmen und dann weitere Holzverkäufe im Wohngebiet "Lerchenberg" zu tätigen. Viel zu schnell verging die Zeit und es hieß ab nach Hause und umziehen - fertig machen für den großen Rosenmontagsumzug der Odenheimer Karnevalsgesellschaft. Wir bedanken uns bei allen Spendern und den vielen Verpflegungsstationen damit wir auch nachmittags am Umzug noch (fast) alle kraftvoll am Start waren.

Das was ihr wieder für uns auf die Beine gestellt habt war einfach sagenhaft und sucht seines Gleichen!!! Wie sagte unser Sven, der zum ersten Mal dabei war: So etwas hat er noch nicht erlebt - auch nicht in den 13 Jahren im Allgäu - die Odenheimer sind einfach spitze!

R.F.

                              


18. AH-Hallenfußballturnier für Ü38-Mannschaften am Freitag, den 23.02.2018

Zum diesjährigen 18. AH-Hallenfußballturnier für Ü38-Mannschaften in der Oden-heimer Schulsporthalle laden wir alle interessierten Zuschauer recht herzlich ein. Der Turnierbeginn ist um 18.00 Uhr, die Endspiele sind um ca. 21.30 Uhr vorge-sehen. Da erneut ein hochkarätiges Teilnehmerfeld mit AH-Mannschaften aus der Region gewonnen werden konnte, ist sicherlich für spielerische Klasse und Spannung bis zum Schluss gesorgt. Wie schon im vergangenen Jahr bieten wir auch dieses Jahr wieder die allseits bekannten und geschätzten Hausmacher Wurstwaren, Schnitzel mit Soße sowie heimische Weine und Bier vom Fass preisgünstig an. Natürlich stehen auch anti-alkoholische Getränke zur Verfügung.

Für den gesamten Turnierverlauf wünschen wir gute Unterhaltung sowie sehens-werten Fußballsport, gepaart mit einigen netten Stunden im Kreise unserer AH-Fußballerfamilie.

18. AH-Hallenfußballturnier Ü38

Freitag, 23. Februar 2018

Turnierbeginn 18.00 Uhr

Schulsporthalle Odenheim

 Gruppe A Gruppe B Gruppe C

FC Odenheim Team Fernandes FC Östringen

TSV Waldangelloch FV Ubstadt VfR Kronau

SG Dielheim FC Hollywood TSG Hoffenheim

FV Elsenz FC Heidelsheim VfB Rauenberg

SV Zeutern

R.G.


WERDE AUCH DU SCHIEDSRICHTER/IN!

EIN GANZ GANZ WICHTIGES FUSSBALLAMT!

Schiedsrichter-Nachwuchs ist immer gefragt und bietet vor allem jungen Leuten spannende Perspektiven: Du kannst deine Persönlichkeit entwickeln, indem du Verantwortung übernimmst. Du lernst, schnell schwierige Entscheidungen zu treffen. Du bist ein wichtiger Bestandteil des Spiels und hilfst anderen dabei, ihren Sport und ihr Hobby ausführen zu können. Du lebst den Gedanken des Fair Play vor und bist so auch Vorbild für Spieler, Trainer und Zuschauer. Du bist Teil eines Teams mit dem du eng zusammen arbeitest, wirst gefördert und gefordert. Am 27. Februar startet die Schiedsrichtervereinigung Bruchsal eine weitere kostenlose Schiri-Neulings-Ausbildung. Nach fünf Lehrabenden beim FC Weiher stehen bereits die theoretische Prüfung und anschließend erste praktische Einsätze mit Paten an. Der erste Abend am Dienstag, den 27.02. ab 18.00 Uhr, startet mit Infos und Organisatorischem. Mit dabei können dann bei jungen Nachwuchsschiedsrichtern auch die Eltern sein. „Wir nehmen die Erziehungsberechtigten immer gleich mit ins Boot und erläutern vor allem auch, wie die Neulinge am Anschluss an die Ausbildung betreut und unterstützt werden“, erklärt Schiedsrichter-Obmann Thomas Nitsch. An vier weiteren Abenden (01.03., 02.03., 06.03. und 09.03.) vermittelt das Lehrteam um Mathias Fahrer den Teilnehmern alle Grundlagen der Schiedsrichterei, von den Fußballregeln bis hin zum richtigen Verhalten auf dem Platz. Der Theorieteil schließt mit einer Prüfung am Samstag, den 10.03. von 12:30 bis 14:00 Uhr ab. Anschließend setzen die Neuschiris das Gelernte in die Praxis um und dürfen sich auf dem Platz beweisen. Mit dabei sind dann erfahrene Kollegen als Paten, die unterstützen und beraten – ein Modell, das sich sehr bewährt hat.

Wenn Du das vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) empfohlene Mindestalter von 12 Jahren erfüllst, dann melde Dich beim 1. FCO-Vorsitzenden Herbert Staudacker, Handy 0160/7410873 oder per Email H.Staudacker@fcodenheim.de.


AUCH C-JUNIOREN FUTSALKREISMEISTER!

Einen Tag nach den B-Junioren (siehe nachstehenden Bericht) konnten auch die C-Junioren der Jugendkooperation Östringen/Odenheim/Tiefenbach/Eichelberg, angetreten unter dem Namen SG Östringen/Odenheim, die Hallenkreismeisterschaft im Futsal feiern und sich ebenso für die Badische Futsalmeisterschaft qualifizieren.

Nach dem vor einer Woche erfolgreich überstandenen Quali-Turnier setzte man sich im Finalturnier zunächst in der Vorrunde mit 4:1 gegen den SV Philippsburg (6ter Landesliga) und je 1:0 gegen den FC Kirrlach (Kreisliga) sowie die SpG Langenbrücken/Mingolsheim/Kronau (9ter Landesliga) durch. Ganz souverän mit jeweils 3:0 meisterte man danach das Halbfinale gegen die SG Rheinsheim/Huttenheim (Kreisklasse) als auch das Finale gegen den SVK Büchig (Kreisliga). Herzlichen Glückwunsch an das Trainerteam Daniel Bender, Wofgang Fellhauer und Norbert Höhmann sowie natürlich die Jungs!

Für die „Badische“, die am Samstag, den 24. Februar, ab 14.30 Uhr in Pforzheim ausgetragen wird, wünschen wir bereits heute viel Spaß und Erfolg! (E.W.)


B-JUNIOREN FUTSALKREISMEISTER!

Wir gratulieren unseren B-Junioren der Jugendkooperation Östringen-Odenheim-Tiefenbach-Eichelberg, angetreten unter dem Namen SG Östringen/Odenheim, die sich heute in Oberhausen den Titel des Futsalmeisters des Fußballkreises Bruchsal gesichert und sich damit für die Badische Futsalmeisterschaft qualifiziert haben.

Hatte man eine Woche zuvor das Qualifikationsturnier zur Kreismeisterschaft ohne Gegentreffer schadlos überstanden, so war auch heute eine starke Defensivleistung der Schlüssel zum Erfolg. Bei nur einem einzigen Gegentreffer aus inkl. Quali-Turnier neun Spielen und den heutigen Ergebnissen von 1:0 gegen den Landesligaersten FC Kirrlach, 5:0 gegen die SG Wiesental (Kreisklasse), 2:0 gegen den Landesligadritten FC Forst, 1:1 gegen den Landesligasechsten VfB Bretten und 1:0 gegen den Kreisligisten SpG Karlsdorf-Neuthard war man am Ende mit dem VfB Bretten punktgleich, verwies diesen jedoch dank des besseren Torverhältnisses (10:1 gegenüber 12:4) auf den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch an Coach Torsten Witte, Co. Rainer Weibler und natürlich die Jungs!

Für die „Badische“, die am Sonntag, den 18. Februar, ab 14.30 Uhr in Pforzheim ausgetragen wird, wünschen wir bereits heute viel Spaß und Erfolg! Zugleich darf dieser Erfolg auch Rückenwind für die am 03.03. wieder losgehende Landesligarunde geben! (E.W.)


Kienholzclub am Rosenmontag

Wie jedes Jahr startet der Kienholzclub am Rosenmontag bereits ab dem frühen Morgen um das berühmte Holz zu verkaufen. Wir freuen uns auf den Einkehrschwung bei altbekannten Gesichtern.

Pünktlich zum Rosenmontagsumzug finden wir uns alle an der Startaufstellung ein, und zigeunern durch die Straßen.

Hellau

CF


<< zurück >>   |   weiter >>