HERREN I (5. Spieltag Kreisliga Bruchsal): Sonntag, 16.09.2018, 15.00 Uhr: FCO I - VfR Kronau

HERREN II (2. Spieltag Kreisklasse C1 Bruchsal): Sonntag, 16.09.2018, 13.15 Uhr: SpG Odenheim/Zeutern/Oberöwisheim II - FV Neuthard II

DAMEN (2. Spieltag Verbandsliga Nordbaden): Samstag, 15.09.2018, 16.00 Uhr: FCO - SG HD-Kirchheim

Erstmals in dieser Saison erwarten den Odenheimer Fußballfan gleich drei Heimspiele an einem Wochenende. Am Sonntagnachmittag empfängt unsere Erste den VfR Kronau. Unmittelbar davor wird der FV Neuthard II bei unserer Zweiten zu Gast sein. Bereits am Samstag gibt es erstmals Verbandsligafußball im Odenheimer Siegfriedstadion zu bestaunen, wenn dort Mitaufsteiger HD-Kirchheim seine Visitenkarte bei unseren FCO-Amazonen abgeben wird.

VORSCHAU:

HERREN I (5. Spieltag Kreisliga Bruchsal):

Sonntag, 16.09.2018, 15.00 Uhr:

FCO I - VfR Kronau

Vier Spieltage sind in der diesjährigen Kreisligasaison absolviert und unser Team als auch der VfR Kronau stehen mit jeweils vier Punkten auf Platz 10 bzw. 12 der Liga. Mit Beteiligung beider Vereine sind bisher jeweils acht Treffer gefallen, hier jedoch in konträrer Hinsicht: bei unserem Team stehen 5:3 Tore zu Buche, beim VfR deren 3:5. Unsere Mannschaft hätte zum Kreisligaheimauftakt gegen Neudorf (0:2) einen Zähler mitnehmen können, beim zweiten Heimspiel gegen Hambrücken (0:1) hätte es mindestens ein Zähler sein müssen. In Oberderdingen (5:0) überzeugte die Fersching-Elf, über das aktuelle 0:0 in Menzingen darf man sich nicht beklagen. Unter´m Strich hingt man dem Möglichen um zwei Punkte hinterher. Gerade die Torquote muss sich verbessern, einmal fünf Tore waren zwar ein schöner Effekt, dreimal kein Treffer sind aber natürlich zu viel. Im nun dritten Heimspiel will unser Team natürlich erstmals vor eigenem Publikum punkten. Der VfR Kronau war in die Vorsaison als Aufstiegsfavorit Nr. 1 gegangen war und hielt sich trotz immer wieder aufkommender Rückschläge das Rennen um den Landesligaaufstieg lange Zeit offen. Aufgrund von nur drei Unentschieden und zwei Niederlagen zwischen Mitte April und Anfang Mai (darunter ein 1:3 in Odenheim; das Hinspiel endete 3:0 zugunsten des VfR) musste man dieses Vorhaben jedoch endgültig ad acta legen. Am Ende kam man mit 15 Siegen, 8 Remis, 7 Niederlagen und 74:29 Toren (die 2tmeisten Tore und 2twenigsten Gegentore in der Liga) auf Tabellenplatz 5 ins Ziel. Bester Kronauer Torschütze des Vorjahres war Simeone mit 18 Treffern, der damit Platz 4 der Kreisligatorjägerliste belegte. Knebel und Mächtel erzielten je 11 Treffer, Kapitän M. Kahle und Rothardt deren 5 sowie das Odenheimer Eigengewächs Julian Bauer 4. Während der VfR den Spieler Knaus an den FC Östringen verlor, hat er sich vor dieser Saison mit Torhüter Baader (FC Heidelsheim II), Schlegel (FC Untergrombach), Eberhard (zuletzt TuS Mingolsheim und FC Forst) sowie aus der eigenen Jugend mit Ritzhaupt und Christ verstärkt. Trotz dieser Verstärkungen und obwohl man für diese Saison kein echtes Ziel ausgegeben hat, ist man bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Auch wenn man mit Büchig (1. Spieltag H 0:1), Neuthard (2. Spieltag A 3:2), Neudorf (3. Spieltag H 1:1) und Hambrücken (4. Spieltag A 0:2) bis dato ein schweres Auftaktprogramm hatte, wird man mit der bisherigen Ausbeute von nur vier Punkten im Lager des VfR nicht zufrieden sein. Auch im Kreispokal war bereits in Runde 2 Schluss (1. Pokalrunde 3:2 gegen Neuthard, 2. Pokalrunde 1:4 in Karlsdorf). Man kann davon ausgehen, dass das Kronauer Team nun noch motivierter auftreten und darauf erpicht sein wird, nun ausgerechnet in Odenheim den Hebel umzulegen. Der Blick auf die letzten zehn direkten Duelle geht insgesamt bis zur Saison 2007/08 zurück, da Kronau in fünf der letzten zehn Spielzeiten in der Landesliga Mittelbaden und damit eine Klasse über unserem FCO spielte. Sah die Statistik zwischen 2007 und 2011 für unseren FCO eher mau aus (1 Remis, 5 Niederlagen, 5:14 Tore), so liest sich diese seit Kronaus Landesligaabstieg zur Saison 2016/17, d.h. in den letzten beiden Spielzeiten, ganz gut: unser FCO gewann drei Mal (3:1, 4:3 und 3:2) und musste sich nur einmal, im Auswärtsspiel des Vorjahres mit 0:3 geschlagen geben.

Gegen Kronau wird uns ein schweres Spiel erwarten, in dem man nur mit 100%iger Bereitschaft und besserer Chancenverwertung als zuletzt wird bestehen können. Auf geht´s Männer, holt euch die ersten Heimpunkte!

 

HERREN II (3. Spieltag Kreisklasse C1 Bruchsal):

Sonntag, 16.09.2018, 13.15 Uhr

SpG Odenheim/Zeutern/Oberöwisheim II - FV Neuthard II

Für unsere Zweite steht das dritte C-Klassenspiel der Saison auf dem Programm. Gast wird der FV Neuthard II sein, der in der letzten Saison am 12. Spieltag noch am Platz an der Sonne stand. Ausgerechnet eine völlig überraschende 1:3-Niederlage in Odenheim führte zum Absturz, letztendlich kam man „nur“ noch auf Position 4 ins Ziel. Mit 10 Siegen, 2 Remis und 8 Niederlagen bei 47:31 Toren war die abschließende Statistik aber natürlich weitaus besser als die unserer in der Vorsaison als FCO II noch allein an den Start gegangenen Mannschaft (4 Siege, 1 Remis, 15 Niederlagen bei 23:81 Toren). Unser Pendant, im Vorjahr unter dem Namen SG Zeutern/Oberöwisheim II in der parallelen C2-Kreisklasse aktiv, kam auf 10 Siege, 4 Remis und 8 Niederlagen bei 45:44 Toren, also zu einer vergleichbaren Bilanz wie der FV Neuthard II. Unabhängig vom Zusammenschluss der Zweiten aus Odenheim, Zeutern und Oberöwisheim werden die Karten in dieser Saison aber eh neu gemischt. Unsere Spielgemeinschaft verlor am 1. Spieltag mit 0:4 gegen den SV Menzingen II und am vergangenen Samstag mit 1:6 beim Meisterschaftsfavoriten SV Gölshausen. Der FV Neuthard konnte Spiel Nummer 1 beim VfR Rheinsheim II mit 2:1 erfolgreich gestalten, verlor aber an diesem Wochenende mit 1:4 beim FV Ubstadt II. Für unser Team gilt es, erstmals überhaupt in dieser Saison das Spielfeld nicht als Verlierer zu verlassen. In bisher sechs Auftritten (Liga, Pokal, Tests) war ihm dies noch nicht vergönnt gewesen. Mut macht die zweite Spielhälfte in Gölshausen, in der man quasi 1:1 spielte bzw. ab Minute 47 gewertet, sogar mit 1:0 gewann ;-)

Wir wüschen unserem Team viel Erfolg!

 

DAMEN (2. Spieltag Verbandsliga Nordbaden):

Samstag, 15.09.2018, 16.00 Uhr

FCO - SG HD-Kirchheim

Damen-Verbandsliga nun auch in Odenheim!

Erster Verbandsligaauftritt einer FCO-Mannschaft im heimischen Siegfriedstadion!

Nach der Verbandsligaauftaktniederlage beim Derby in Stettfeld gegen den FC Weiher steigt bereits am Samstagnachmittag das erste Heimspiel unseres Damenteams in der Verbandsliga. Gegner wird die SG HD-Kirchheim sein, die als Meister der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald wie unser Team aufgestiegen ist. Die Erfolgsgeschichte der SG HD-Kirchheim begann ganz ähnlich der unseren. Die komplette Mannschaft spielte in der Saison 2016/17 noch unter anderem Namen, d.h. für die TSG HD-Rohrbach. Unter diesem Vereinsnamen hatte der Damenfußball in Heidelberg schon große Erfolge vorzuweisen. So spielte Rohrbach in den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 sogar in der Oberliga Baden-Württemberg und danach drei Jahre in der Verbandsliga. Nach hier zwei Mal Platz 5 musste man in der Spielzeit 2015/16 nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in die Landesliga Rhein Neckar/Odenwald absteigen. Hier belegte man in der Saison 2016/17 Platz 3. Nach dieser Runde suchte man kollektiv einen neuen Verein und fand diesen in der SG HD-Kirchheim, bei der es bis dato keine Damenmannschaft, dafür aber Juniorinnenmannschaften gegeben hatte. In der ersten Saison unter neuem Namen gab man als Ziel gleich den Verbandsligaaufstieg aus. Und tatsächlich: mit am Ende 15 Siegen, 2 Unentschieden und einer Niederlage bei 77:8 Toren holte man sich den Meistertitel und damit den Aufstieg in die Verbandsliga. Dass es sich bei der SG HD-K. um einen starken Aufsteiger handelt, war bereits angesichts des souveränen Aufstiegs bekannt. Persönlich davon überzeugen konnte man sich aber vor knapp sechs Wochen, als unser Team zum Testgastspiel in Kirchheim weilte. Die im Sommer noch um namhafte Neuzugänge verstärkte Kirchheimer Mannschaft gewann diesen Test klar mit 6:0. Zuvor, Mitte Juli, hatten sich die SG-Damen zudem einen weiteren Titel gesichert, indem sie den Beachsoccer-Cup in Bammental gewannen. Auch in den weiteren Testspielen konnte man überzeugen: 4:1 gegen Hohensachsen und 8:1 beim TSVA Viernheim II. Derweil stand der Verbandsligastart der Kirchheimerinnen am vergangenen Sonntag leider unter keinem guten Stern. Bekannt ist bisher nur (Quelle Homepage Gegner Klinge Seckach), dass das Spiel nach ca. 20 Minuten wegen des erforderlichen Einsatzes eines Rettungswagens zunächst unterbrochen und danach abgebrochen werden musste. Wir hoffen, dass nicht wirklich Schlimmes vorgefallen ist. Es ist davon auszugehen, dass Heidelberg-Kirchheim in der diesjährigen Verbandsliga eine gute Rolle spielen wird. Nach Odenheim werden sie unstrittig als klarer Favorit anreisen. Was bedeutet dies für unser Team? Bange machen? Achwas! FCO-Amazonen, freut euch auf diese Herausforderung und macht einfach das Beste draus! Eure Fans kratzen auf jeden Fall schon mal mit den Hufen und freuen sich auf euern ersten Verbandsligaauftritt im heimischen Siegfriedstadion.

E.W.