Spielberichte 2013 / 2014


So. 06.10.13 FV Hambrücken - FC Odenheim  
Einen Spruchkammerentscheid nachsich ziehend hatte die angesetzte Begegnung für den FC Odenheim in Hambrücken am vergangenen Sonntag. Der eingesetzte Schiedsrichter entschied auf Bespielbarkeit des Platzes, aber der FV Hambrücken hatte sein Team bereits um die Mittagszeit beschäftigungslos in den Sonntagmittag entlassen. Somit ist abzuwarten, wie die Sportgerichtsbarkeit entscheiden wird. Aus Sicht des FC Odenheim steht eine eindeutige Entscheidung am grünen Tisch zu Gunsten des FC Odenheim bevor.


Do. 03.10.2013 Halbfinale Kreispokal FC Odenheim - SV Menzingen   1:2 (0:0)

Tore: Hodecker, Bruckert
Das Team: Bolich, Heim, Hodecker, Grgic, Bruckert, Beer, Santangelo, Keller, Liotta, Yildiz (Hockenberger 90. Min), Bauer
Nicht eingewechselt: Braun, Atmaca, Köstel, Kramer

Kreispokalfinale, der FC Odenheim ist nach Sieg über Menzingen dabei
Am Nationalfeiertag 03.10.2013, empfing der FC Odenheim beim Kreispokalhalbfinale den SV Menzingen. Anfangs konnte der SV Menzingen noch auf allen Positionen dem starken FC Odenheim Paroli bieten und sogar überraschend nach trockenem Schuss von Felix Bahm ins untere rechte Toreck mit 1:0 in Führung gehen. Jedoch lagen die Spielanlagen eindeutig auf Odenheimer Seite und mit zunehmender Dauer setze sich Odenheim immer weiter durch und die Tore von Luca Hodecker vom linken Strafraumeck zum 1:1 Ausgleich und der erlösende Siegtreffer durch Martin Bruckert in den linken Winkel zum 2:1 waren verdienter Lohn der Anstrengungen des Heimteams. Mitte der zweiten Halbzeit baute das Gästeteam aus Menzingen stark ab und Torchancen für Odenheim häuften sich. Der leitende Schiedsrichter David Gonzalez aus Waghäusel hatte keine Schwierigkeiten mit der Spielleitung und somit setzte sich der FC Odenheim gekonnt in Szene und erreichte das Pokalfinale gegen den FV Hambrücken am Ostersamstag oder Sonntag 2014.


So. 29.09.13 FC Weiher - FC Odenheim   1:3 (0:1)

Tore: Kramer, Beer, Bauer
Das Team: Bolich, Heim, Hodecker, Grgic, Reiert (Hockenberger 73. Min)), Beer, Kramer (Yildiz 46.mIn), Santangelo (Bruckert 82. Min)), Keller, Liotta, Bauer.
Nicht eingewechselt: Braun

Odenheim steigert sich nach Pause und feiert verdienten Sieg
Am vergangenen Wochenende (Veröffentlichung wegen vorverlegtem Anmeldeschuss nicht möglich) musste das Bruckert/Heim-Team beim FC Weiher aufwarten. In der Vergangenheit waren deutliche emotionale Spiele zu verzeichnen, so auch wie beim vergangenen Spiel am 29.09.2013. Erneut musste Trainer Bruckert verletzungsbedingt auf das Trio Atmaca, Würtz und Muhr verzichten. Er selbst saß ebenfalls wegen Blessuren auf der Auswechselbank. Noch in der Anfangsphase konnte Christopher Kramer eine wuchtige Hereingabe von Alfredo Santangelo über rechts volley zur FC-Führung verwerten (18. Min.). Weihers Torsteher Lutz war hierbei ohne Chance. Odenheim konnte sich immer eine leichte  Überlegenheit erspielen und so war es nach der Pause Julian Beer, der gekonnt einen Schuss des eingewechselten Yildiz entscheidend ins linke untere Toreck abfälschte (62. Min.) Odenheim drängte dem Heimteam sein variables Mittelfeldspiel auf und besonders die Spitzen beschäftigten die Gästeabwehr zunehmend. Der immer stärker werdenden Beer hatte bereits zwei Pfostentreffer zu verzeichnen als er einen Pass auf den über rechts aufgelaufenen Bauer spielte und dieser unnachahmlich  den Ball zur 3:0 Führung aus über 20 m für Odenheim ins lange Eck einnetzte. Der Anschusstreffer durch Martin Hassmann zum 1:3 Endstand war nur reine Kosmetik und spiegelt nicht die Überlegenheit des Odenheimer Teams wieder. Am Ende standen nicht nur 3 Punkte für Odenheim, sondern auch insgesamt 9 gelbe Karten (5xWeiher/4xOdenheim) für ein umkämpftes, ab nicht unfaires Spiel auf der Habenseite.




[Aktuell] [Verein] [Gaststätte] [Kontakt]