C - Jugend Spielkooperation mit Östringen


C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden 2010/2011

Hintere Reihe von links nach rechts: Robin Haugk, Lars Stindl, Kai Burzan, Gabriel Da Gruz, Marvin Wagner, Felix Dörn, Thomas Frye

Mittlere Reihe von links nach rechts: Trainer Eric Wagner, Johannes Knöbl, Maximilian Cziborra, Jonas Greßler, Manuel Deponte, Robin Haller, Julian Owczarek, Nils Götz, Trainer Torsten Witte

Vordere Reihe von links nach rechts: Noah Riewe, Mike Grab, Mario-Lucas Teichner, André Mikitta, Janik Lampert, Frederik Hahn, Nico Sinibaldi

Es fehlt:  Ahmed Karaduman




Betreuer

 

Torsten Witte

Telefon: 07259 8497
Mobil: 0152 29591131

e-mail:
Torsten-Witte@gmx.de
 

Eric Wagner

Telefon: 07253 988873
Geschäft: 07251 79511
Mobil: 0178 3074665
e-mail:
WagnerEric@t-online.de
 

 

 

 

Trainingszeiten

 

Tag

Zeit

Ort

 

Montag

18:00 - 19:30

Tiefenbach

 

Mittwoch

18:00 - 19:30

Tiefenbach

 

Freitag

17:30 - 19:00

Tiefenbach

 

 

C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden Saison 2010/2011   aktualisiert am 06.11.2010

Begegnungen - C1 - Junioren

Tabelle - C1 - Junioren

Spielplan - C1 - Junioren
 



Spielberichte C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden 2010/2011

SpVgg Durlach-Aue – SG Östringen/Odenheim I   2:2 (1:0)
Punktgewinn des Willens! Mit dem verdienten Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit ergatterte die Kooperations-C1 ihren ersten Punkt im dritten Spiel. Vor Spielbeginn hatten die Trainer nochmals eindringlich das Engagement gleich mal von Anfang an eingefordert, das zuletzt so spärlich vermisst worden war. Und es ging eigentlich auch ganz gut los: In den ersten zehn Minuten beherrschte man die Heimmannschaft klar, versäumte es, bei einer Großchance von Marvin (4.), jedoch in Führung zu gehen Danach baute man unverständlicherweise den Gegner wieder einmal auf, der in Hälfte 1 zu drei guten Torchancen kam, von denen insbesondere Torhüter André eine stark zunichte machte. Leider war jedoch auch er in der 21. Minute machtlos, als die Defensive gleich drei Möglichkeiten zum Klären des Balles ausließ und ein abgefälschter Schuss den Weg ins SG-Tor fand. In den ersten 20 Minuten der 2. Hälfte war nur unser Team im Vorwärtsgang, leider weiterhin ohne durchgreifenden Erfolg, trotz zweier dicker Möglichkeiten für Lars und Robin. Stattdessen nutzte der Gegner in der 57. Minute seinen ersten Vorstoß (wie in der Vorwoche!) zum vermeintlich vorentscheidenden 0:2, wiederum erst im dritten Nachsetzen. Kurz nach Wiederanpfiff nutzte Robin einen Fehler der Gastgeberdefensive und verkürzte auf 1:2, man war doch wieder im Spiel: der Startschuss für die Schlussoffensive. Außer einem Konter, den Manuel mit letztem Einsatz per Kopf vor der Torlinie abfing, drängte unsere Mannschaft auf den Ausgleich, man schnürte die Gastgeber in deren Hälfte ein. Später, aber verdienter Lohn das doch noch 2:2 in der zweiten Minute der Nachspielzeit, als Robin einen Schuss von Marvin zur Sicherheit noch über die Linie drückte. „Puh“, das war knapp, doch sollte das Aufbäumen und damit Vertrauen in die eigene Stärke endlich Aufwind geben. „Jungs, glaubt an Euch!“ Nächsten Samstag trifft die SG Ö/O in Tiefenbach auf den KSC III (Anpfiff um 13.30 Uhr).
Spieler (Tor): André Mikitta (TW), Nico Sinibaldi, Kai Burzan, Gabriel Da Gruz, Manuel Deponte, Marvin Wagner, Lars Stindl, Julian Owczarek, Mike Grab, Felix Dörn, Robin Haugk (2), Ahmed Karaduman, Maximilian Cziborra, Thomas Frye, Nils Götz


SG Östringen/Odenheim I – FSV Buckenberg   3:4 (1:2)
Äußerst nüchtern liest sich die Landesligatabelle, in der man nach zwei ausgetragenen Begegnungen das Tabellenende ziert. Alle guten Testspielergebnisse und der große Aufwand in der Vorbereitung sind damit derzeit nur Makulatur. Lag es nur an bisher möglicherweise starken Auftaktgegnern? Konnte bei der Auftaktniederlage in Neureut davon durchaus die Rede gewesen sein, so verhielt sich dies dieses Mal leider anders. Mit dem Aufsteiger Buckenberg reiste gewiss keine Übermannschaft an, doch machte diese es den SG-Jungs gerade im 1. Durchgang vor, wie man ein Spiel angehen muss. Aus einer dichten Abwehr heraus legte der Gast die Leidenschaft und das Engagement an den Tag, die die Trainer eigentlich von ihren Jungs eingefordert hatten. Zwar spielte den Gästen durchaus das unglückliche 0:1 in bereits Minute 2 in die Karten, doch hätte unsere Mannschaft spätestens nach dem 1:1 (schöner Freitosstreffer von Kapitän Lars, 18.) merken müssen, dass dieser Gegner an diesem Tag geschlagen werden kann, gar muss. Leider führte eine erneute Unaufmerksamkeit nur eine Minute später zum erneuten Rückstand. Ganz klar, die Mehrzahl der Spieler war die Hälfte 1 leider wieder einmal viel zu locker angegangen und man hatte den Gegner damit aufgebaut. Ein Umdenken und vor allem nun endlich ein Engagement aller, war dringend von Nöten, um dem Spiel noch die erhoffte Wende geben zu können. Und mehr als 20 Minuten bestimmt die SG nun auch deutlich das Spiel, verdienter Lohn war der Ausgleich von Lars nach zuvor gutem Flankenlauf von Manuel (44.). Unser Team war nun klar am Drücker (endlich!), wurde aber kalt erwischt: Nach ihrem überhaupt ersten Vorstoß in Hälfte 2 über die Mittellinie bekamen die Gäste einen Freistoss zugesprochen, in dessen Folge deren stärkster Spieler sehenswert, aber eben auch ohne jegliche Gegenwehr, ins Tor köpfen konnte (58.). Das gibt es doch nicht? Es sollte noch schlimmer kommen: Drei Minuten später, Konter, 2:4! Einzig lobenswert war der Wille einiger Rackerer, sich doch noch nicht mit der Niederlage abzufinden, mehr als das 3:4 durch Robin Haugk (68.) sprang jedoch nicht mehr heraus. Der Abstiegskampf hat unweigerlich begonnen, wacht auf!
Spieler (Tore): André Mikitta (TW), Robin Haller, Kai Burzan, Gabriel Da Gruz, Manuel Deponte, Marvin Wagner, Lars Stindl (2), Thomas Frye, Mike Grab, Felix Dörn, Robin Haugk (1), Nico Sinibaldi, Maximilian Cziborra, Nils Götz, Jonas Greßler, Mario-Lucas Teichner (ETW)


FCG Neureut – SG Östringen/Odenheim I   5:1 (4:1)
Ein enttäuschender Saisonstart muss von der in der Vorbereitung noch so überzeugenden C1 vermeldet werden und doch gilt es, die hohe Niederlage relativiert zu betrachten. Denn zum Ersten stand man wohl gleich einem der Meisterschaftsfavoriten gegenüber, zum Zweiten war vieles gar nicht so schlecht und man hatte durchaus seine Chancen. So hätte man in der 16. Minute bei einer Großchance selbst in Führung gehen können, musste stattdessen jedoch im Gegenzug das 0:1 hinnehmen. Zehn Minuten später erhöhte Neureut mit seiner zweiten Torchance auf 0:2. Unglücklich das 0:3 in der 28. Minute, als der Schiedsrichter ein klares Abseits gleich zweier Spieler der Gastgeber übersah; pikanterweise gestand der ansonsten gut leitende Unparteiische in der Halbzeitpause seine Fehlentscheidung auch noch ein. Ihre vierte Torchance, in deren Anzahl man im 1. Durchgang sogar gleich auf mit Neureut lag, nutze dann die SG Ö/O, als Robin Haugk aus rechter Position erfolgreich war. Leider musste man kurz vor der Pause, erneut zumindest abseitsverdächtig, noch das 1:4 hinnehmen, sodass die Jungs mit hängenden Köpfen gen Kabine schritten. Die Trainer bauten die Mannschaft auf und diese machte Anfang der 2. Hälfte auch das Spiel, leider konnte eine erneute gute Torchance nicht verwertet werden. Stattdessen erhöhten die körperlich überlegenen Gastgeber in der 45. Minute gar noch auf 5:1 und waren in der Folge auch deutlich überlegen. Insbesondere André im Tor konnte jedoch zwei-, dreimal gut parieren. Unsere Mannschaft konnte ihrerseits noch eine Tormöglichkeit nicht nutzen. Zwar hätten sich alle natürlich einen besseren Rundenbeginn gewünscht, doch gilt es die Niederlage schnell zu verarbeiten und im Training wieder Gas zu geben. Die Chance zur Rehabilitierung besteht nun anlässlich des FCÖ-Oktoberfestes am 18.09., 14.00 Uhr, in Östringen, gegen Buckenberg, wenn man das Vorspiel der 1. FCÖ-Mannschaft in der Landesliga Mittelbaden bestreiten wird.
Spieler (Tor): André Mikitta (TW), Robin Haller, Kai Burzan, Gabriel Da Gruz, Manuel Deponte, Marvin Wagner, Lars Stindl, Maximilian Cziborra, Mike Grab, Felix Dörn, Robin Haugk (1), Julian Owczarek, Nico Sinibaldi, Thomas Frye, Nils Götz, Mario-Lucas Teichner (ETW)




C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden 2009/2010

Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Torsten Witte, Patrik Göbel, Andre Silva, Christian Ahrens, Joshua Strauß, Michael Fürbaß, Jan Schildhorn, Johannes Kempf, Lars Stindl, Trainer Eric Wagner, Sponsor Volker Greulich

Vordere Reihe von links nach rechts: Fan Nils Greulich, Kai Burzan, Marvin Wagner, Robin Haugk, Kevin Hertl, Roman Spitzer, Manuel Deponte, Jonas Greßler, Andrew Guelle

Es fehlen:  Lukas Beyer, Robin Haller, Gabriel Da Gruz

Beim Fototermin zeigten sich die Jungs stolz in ihrem neuen Outfit gemeinsam mit Volker Greulich und seinem Sohn Nils. Die Jugendabteilung des FC Östringen, die Jugendkooperation sowie die C1-Junioren und ihre Trainer bedanken sich recht herzlich.




C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden 2008/2009

Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Karam E., Fellhauer C., Wipfler S., Stier L., Hauer M., Laier J., Göbel P., Bender D., Trainer Fellhauer G.

Vordere Reihe von links nach rechts: Kerti P., Strauß J., Bauer J., Brenzinger M., Schneider C., Spitzer R., Schanzenbach J.




C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden 2007/2008
Hintere Reihe von links nach rechts: Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Antonio Sallustio, Jannik Pisot, Dominik Fellhauer, Christian Schneider, Dennis Braun, Lars Breithaupt

Vordere Reihe von links nach rechts: Trainer Gerd Fellhauer, Daniel Mühlhauser, Marvin Hauer, Christian Fellhauer, Marvin Hauer, Christian Fellhauer, Julian Bauer, Trainer Harald Fellhauer




C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden 2006/2007
Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Volker Staudacker, Nicola Santangelo, Patrick Haslinger, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Christopher Rimbacher, Carlos Albuquerque, Jonas Köstel, Trainer Fabian Fersching

Vordere Reihe von links nach rechts: Lars Breithaupt, Christopher Boppel, Dennis Braun, Marcel Müller, Julian Beer, Kai Bühler, Kevin Atmaca

Es fehlen: Patrick Böser, Jonas Bentheimer, Fabian Vielinger, Emil Zimmermann, Tobias Mondek


Spielberichte C1 - Junioren Landesliga Mittelbaden Saison 2006/2007

FC Östringen - SV 62 Bruchsal 2:1
Das letzte Rundenspiel gegen den Absteiger aus Bruchsal spiegelte nochmals die gesamte Leistung in der Saison wieder. Beste Torchancen wurde leichtfertig vergeben und in der Abwehr half man dem Gegner, der aus 2 Chancen ein Tor erzielte. Während in der ersten Halbzeit unsere Jungs Sommer- fußball spielten (keine Leidenschaft und kein Kampf) , konnte man den Zuschauer nach der Pause ein weitaus besseres Spiel zeigen und so entwickelte sich ein Spiel auf das Tor des Tabellenvorletzten. Den Führungstreffer erzielte Marco Kaltenbrunner nach 1 Minute in der 2. Hälfte, der ein Geschenk der Gästeabwehr dankend annahm und dem Torwart keine Chance lies. Danach wurden viele hochkarätige Chancen herausgespielt, jedoch wurde diese alle kläglich vergeben. Mit einem Konter wurde dann  unsere gesamte Abwehr ausgespielt und der Gast erzielte 15 Min vor Schluss den Ausgleich. Kurz darauf konnte aber Nicola Santangelo nach einer Maßflanke von Kevin Atmaca den verdienten Endstand per Kopf herstellen. Mit diesem letzten Spiel erreichte die Kooperations- mannschaft der Stadt Östringen den 8. Platz in der Landesliga (24 Punkte, 35:46 Tore) und hat sich somit weiterhin den Verbleib in dieser Spielklasse gesichert. Am Sonntag, den 24.6.07 findet auf dem Gelände des SV Eichelberg eine kleine Abschlussfeier statt. Beginn 16.30 Uhr.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Kai Bühler, Julian Beer, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel, Kevin Atmaca


SV Langensteinbach - FC Östringen 2:0
Trotz zahlreicher Chancen musste man sich am Ende wieder mal gegen einen schwächeren Gegner geschlagen geben. Obwohl der vereinseigene Schiri des SV Langensteinbach der Heimmannschaft letztendlich auch zum Sieg verhalf (der Verbandsschiedsrichter erschien nicht), muss  jedoch jeder Spieler des FC Östringen selbstkritisch genug sein, um auch die eigenen Fehler bei sich zu suchen. Viele Chancen wurden herausgespielt und wurden zum Teil frei vorm gegnerischen Torwart leichtfertig vergeben bzw. wurde an diesem Tage viel Unvermögen vor dem Tor aufgezeigt. So konnte in der 1. Halbzeit der SV Langensteinbach aus 2 Chancen die Führung erzielen, während der FC Östringen das leere Tor nicht traf . Nach der Pause erhöhte der FC Östringen den Druck auf des Gegners Tor, wurde dann aber durch ein klares Abseitstor durch den bereits erwähnten Schiri eindeutig benachteiligt. Dadurch kam von den mitgereisten Zuschauern große Unruhe in die Mannschaft, die dann nur noch mit dem Schiedsrichter haderte und auf die Provokationen der Heimmannschaft reagierte, sodass ein Fußballspiel nicht mehr stattfinden konnte.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Julian Beer, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel


FC Östringen - VFR Pforzheim 0:3
Noch gut bedient waren unsere Jungs mit diesem Ergebnis, bei konsequenterer Chancenauswertung der Gäste hätte man gut und gerne noch 5 Tore mehr kassieren können. Demgegenüber standen lediglich 3 Chancen im ganzen Spiel  durch die noch besten Spieler Julian Beer und Adrian Mayer. Da man sich bereits am letzten Spieltag gerettet hatte, konnten unsere Jungs endlich mal befreit aufspielen, dachten zumindest die Trainer und Zuschauer. Doch zeigten unser Jungs  keine richtige Einstellung zum Spiel, es wurde fast körperlos gespielt und dem wirklich starken Gegner aus Pforzheim wurde keine Gegenwehr bzw. Kampf entgegengebracht. Mit solch einer Spielweise wird man auch die nächsten Spiele gegen vermeintlich schwächere Mannschaften nicht gewinnen können.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer,  Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Julian Beer, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel, Kevin Atmaca, Lars Breithaupt


FSV Buckenberg - FC Östringen 1:3
Mit diesem Ergebnis und bei der gleichzeitigen Niederlage des FC Bruchsal hat die Mannschaft des Trainerduos Fersching / Staudacker 3 Spieltage vor Saisonschluss den Klassenerhalt in der Landesliga gesichert. Das Spiel beim Tabellenletzten Buckenberg war dabei eines der schwächeren Spiele unserer Jungs, wobei man am Ende doch verdient als Sieger vom Platz ging. Der Gastgeber erzielte sogar den Führungstreffer, bei dem unsere Abwehr noch reichlich Hilfe bzw. keine Gegenwehr zeigte. Danach erzielte Nicola Santangelo per Kopf den Ausgleichtreffer, als er eine Maßflanke von Marco Kaltenbrunner verwerten konnte. Nach der Pause drückten unsere Jungs den Gastgeber in ihre eigene Hälfte und erspielte sich auf dem Kunstrasen einige gute Chancen. Julian Beer erzielte dann die verdiente Führung für die Kooperationsmannschaft des FC Östringen und Kevin Atmaca stellte kurz vor Schluss mit einem Schuss aus spitzen Winkel den Endstand von 1:3 her.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo (1), Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Kevin Atmaca (1), Julian Beer (1)


FC Germ. Brötzingen - FC Östringen 2:2
Schon nach 6 Minuten stand es 2:0 für die Gastgeber, da man wahrscheinlich mit den Gedanken noch in der Kabine war. Anders konnte man zwei individuelle Schnitzer in der Abwehr nicht erklären. Danach wurde von beiden Seiten mehr hoch und weit, statt genau und präzise gespielt. Es dauerte dann bis zur 30 Minuten, bis sich Julian Beer gekonnt durchsetzen konnte und seine Hereingabe von Patrick Haslinger zum Anschlusstreffer verwandelt wurde. Nach der Pause übernahm man das Geschehen, ohne jedoch richtig zu überzeugen und erspielte sich einige sehr gute Chancen. In der 55. Minute konnte dann Julian Beer das längst fällige 2. Tor für den FC Östringen erzielen. Danach wurden auf beiden Seiten noch einige Chancen herausgespielt, jedoch ohne Erfolg. Ein Lob geht diesmal an die Ersatzspieler, die in diesem Spiel noch zu den besseren Spieler gehörten und auf die man in nächsten Runde zählen kann. Eine Anmerkung noch am Rande: Die Betreuer des FC Östringen zeichneten sogar den Rasenplatz in Brötzingen ab, damit wurde verhindert, dass man auf den ungeliebten Rasenplatz ausweichen musste.
Es spielten für den FC Östringen: Marcel Müller (TW), Marcel Mildenberger, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Julian Beer, Patrick Haslinger


FC Östringen - SVK Beiertheim 2:4
Eine äußerst unglückliche Niederlage kassierte unsere sehr ersatzgeschwächte C-1 Jugend gegen den Gast aus Beiertheim. Nach einer starken Anfangsphase konnte unsere Jungs sogar in Führung gehen, als Patrick Haslinger eine Flanke von Kai Bühler im Gästegehäuse unterbringen konnte. Danach drängte der Gast vehement auf den Ausgleich und erzielte diesen 10 Minuten später. Nach einem Abwehrfehler erzielte der Gast sogar noch vor der Pause die Führung. Nach der Halbzeit spielten unsere Jungs engagiert nach vorne. Ein  Elfmeter von C. Albuquerque konnte dann Julian Beer im Nachschuss zum Ausgleich verwerten. Kurz danach erzielte der Gast durch ein kurioses Tor und mit viel Glück wiederum die Führung, die der Gast noch durch einen Konter kurz vor Schluss zum Endstand von 2:4 ausbaute.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Julian Beer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Emil Zimmermann, Patrick Haslinger, Marco Mangang, Kevin Atmaca


VfB Bretten - FC Östringen 6:0
Unter Wert geschlagen wurde unsere Mannschaft, die gegen den Tabellenführer zur Halbzeit noch mit einem 0:0 mithalten konnten. Dabei konnte gegen Ende der 1. Halbzeit die Jungs der Jugendkooperation sogar Vorteile erspielen, jedoch wurden die Chancen nicht verwertet. Gleich in der 1. Minute nach der Halbzeit wurde das Spiel zugunsten des abellenführers entschieden, als man noch komplett mit den Gedanken in der Kabine war und der Heimmanschaft die Führung ermöglichte. Danach musste der FC Östringen mehr in die Offensive investieren, was jedoch dem Gastgeber mit seinen gefährlichen Stürmern entgegenkam und somit in einer Halbzeit noch 6 Tore erzielen konnten. Durch die sehr harte Spielweise des VFB Bretten wurden 3 Spieler des FC Östringen verletzt, sodass am Ende nur noch 9 gesunde Spieler auf dem Feld standen.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Jonas Köstel, Adrian Mayer, Julian Beer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Kai Bühler, Lars Breithaupt, Emil Zimmermann, Carlos Albuqueque, Jonas Bentheimer


1 FC Bruchsal - FC Östringen 2:3
Wichtiger Teilerfolg im Abstiegskampf gegen den Tabellennachbarn aus Bruchsal.
Von Anfang an spielten die Jungs der Jugendkooperation aggressiv und setzen die Heimmannschaft sofort unter Druck. Schon nach 5 Minuten konnte Nicola Santangelo nach gutem Zuspiel von Adrian Mayer das Führungstor erzielen. Danach hatten unsere Jungs wieder viele Möglichkeiten, frühzeitig für eine Vorentscheidung zu sorgen, jedoch wurden die besten Chancen nicht genutzt. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. Aus heiterem Himmel entschied dann der äußerst schwache Schiri  auf Elfmeter gegen uns. Dieses Geschenk nahmen die Bruchsaler dankend an und erzielten den Ausgleich. Doch die gute Moral der Mannschaft des Trainergespanns Fersching / Staudacker war an diesem Tage zu spüren und Julian Beer erzielte innerhalb von 10 Minuten mit 2 schönen Toren die Führung zum 3:1 für den FC Östringen. Ein Torwartfehler brachte die Heimmannschaft nochmals heran, doch konnten unsere Jungs das Ergebnis über die Zeit retten. Mit diesem Ergebnis konnte man einen Vorsprung von 6 Punkte auf einen Abstiegsplatz erreichen und überflügelte sogar noch die Mannschaft von Langensteinbach.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Julian Beer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Lars Breithaupt, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Emil Zimmermann, Jonas Köstel


FC Östringen - Karlsruher SC 0:1
Eine äußerst unglückliche Niederlage kassierte unsere C-1 Jugend gegen Tabellenersten aus Karlsruhe. Eine engagierte Mannschaftsleistung zeigten die Jungs der Jugendkooperation und hatten den Gast aus Karlsruhe am Rande eines Punktesverlusts. In den ersten 35. Minuten hatten man den Gegner gut im Griff und lies fast keine Chancen zu. Vor allem unser Abwehrbollwerk um die überragenden Marcel Mildenberger und Florian Pfeiffer waren an diesem Tage kaum zu bezwingen. Nach der Pause erhöhten der Tabellenführer den Druck, doch klare Torchancen konnten keine herausgespielt werden. 15 Minuten vor Spielende war es dann doch soweit, als eine abgefälschte Vorlage doch noch den Weg zum Gegenspieler fand und dieser unserem ansonsten sehr sicheren Torwart Dennis Braun keine Chance lies. Trotz dieser Niederlage konnte man nach dem Spiel sehr zufrieden sein, da die gesamte Mannschaft eine kämpferische und läuferische klasse Leistung ablieferte.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Adrian Mayer, Julian Beer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel, Steven Müller


SV 62 Bruchsal - FC Östringen 0:7
Einen sehr wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gelang der Mannschaft des Trainerduos Fersching/Staudacker beim Tabellenletzten SV 62 Bruchsal. Trotz diesem eindeutigen Ergebnis hätte es schon nach 10 Minuten 2:0 für den bisher sieglosen  Gastgeber heißen können, doch unser Torwart Dennis Braun behielt im Duell 1:1 die Oberhand und anschließend traf ein Stürmer freistehend vorm Tor den Ball nicht. In diese Drangphase hinein gelang dann Julian Beer nach einem tollen Pass von Kai Bühler die überraschende Führung für den FC Östringen. Danach nahmen dann unsere Jungs das Spiel in die Hand und Julian Beer konnte einen Abpraller zur Führung von 2:0 verwerten. Kurz vor der Pause gelang noch Carlos Albuquerque per Kopf das 3:0. In der 2. Halbzeit setzten dann unsere Jungs engagiert nach und ließen dem Gastgeber fast keine Chance mehr. Die weiteren Tore erzielten Nicola Santangelo, Carlos Albuquerque, und kurz vor Schluss per Foulelfmeter noch Marco Kalten- brunner. Ein Eigentor des SV 62 Bruchsal vervollständigte das Ergebnis. Somit konnte man sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Beim nächsten Heimspiel am 17.3.2007 um 13.15 Uhr gegen den Karlsruher SC muss man an diese Leistung wieder anknüpfen und  versuchen, auch hier mindestens 1 Punkt zu holen.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Julian Beer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Lars Breithaupt, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Emil Zimmermann, Jonas Köstel


Spielbericht C1 - Junioren 3. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft in Mingolsheim erreicht
Mit etwas mehr Glück wäre am Sonntag, den 4.2.07 auch mehr möglich gewesen. So musste die Mannschaft des Trainergespanns Fersching/Staudacker erst im Halbfinale gegen den Verbandligisten Forst nach Neunmeterschießen den Traum vom Finale begraben. Leider hatte die Mannschaft im Halbfinale ihre großen Torchancen in der regulären Spielzeit nicht genutzt und musste somit ins Neunmeterschießen, wo man dann unglücklich mit 2:4 unterlag. Im kleinen Finale um Platz 3 ließ man den Gegner aus Karlsdorf/Neuthard keine Chance und gewann die Bronzemedaille verdient mit 4:2 Toren.
Die Spiele im Einzelnen:
Vorrunde:
FC Östringen - SV 62 Bruchsal 6:0
FC Östringen - SpVgg Oberhausen 3:1
FC Östringen - VFB Bretten 1:3
Somit qualifizierte sich die Mannschaft mit 10:4 Toren und 6 Punkten für das
Halbfinale
FC Östringen - FC Germ. Forst 2:2
Im Neunmeterschießen unterlag man mit 2:4 und erreichte das Halbfinale um Platz 3.
FC Östringen - SG Neuthard/Karlsdorf 4:2

Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marco Kaltenbrunner 2 Tore, Adrian Mayer 4 Tore, Nicola Santangelo 4 Tore, Carlos Albuquerque 3 Tor, Kai Bühler 2 Tore, Julian Beer 1 Tor, Florian Pfeiffer, Emil Zimmermann


Spielbericht C1 - Junioren Zwischenrunde Hallenstaffelmeisterschaft in Neuthard
Nachdem sich die C-1 Jugend des FC Östringen souverän in der Vorrunde der Hallenstaffelmeisterschaft  durchsetzte, konnte man sich am 21.1.07 in Neuthard den Einzug in die Hallenendrunde sicheren. Mit 13:3 Toren und 7 Punkten erreichte man punktgleich mit dem Ersten die Endrunde.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
FC Östringen – FC Germania Forst 2:2   (Santangelo N., Kaltenbrunner M.)
FC Östringen – TSV Rheinhausen 7:0   (Kaltenbrunner M. ,Santangelo N., Mayer A., Albuquerque C.,Beer J.3)
FC Östringen – SV Menzingen 4:1   (Mayer A., Albuquerque C., Mildenberger M., Beer J.)
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Carlos Albuquerque, Julian Beer, Marcel Mildenberger


Spielbericht C1 - Junioren Hallenturnier des FC Bruchsal
Am Sonntag, den 10.12.06 nahm unsere Mannschaft am Hallenturnier des FC Bruchsal teil. Dabei erreichte man den 3. Platz, wobei man (wieder mal) äußerst unglücklich das Finale verpasste. Im Spiel um den Einzug ins Finale beherrschte man den Gegner aus Vaihingen, vergab aber viele klare Chancen, sodass am Ende ein Glücksschuss der Vaihinger das Spiel entschied.
Die Ergebnisse der Vorrunde:
FC Östringen - VFB Wiesloch 2:2   (Kai Bühler, Carlos Albuquerque)
FC Östringen - SV Hilsbach II 4:2   (Julian Beer, Kai Bühler, Adrian Mayer 2)
FC Östringen - Kickers Büchig 4:1   (Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Julian Beer 2)
Zwischenrunde:
FC Östringen - FC Bruchsal 3:0   (Julian Beer, Marco Kaltenbrunner, Carlos Albuquerque)
FC Östringen - SV Vahingen 0:1
Spiel um Platz 3
FC Östringen – VFB Wiesloch 2:0   (Kai Bühler, Marco Kaltenbrunner)
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Julian Beer, Florian Pfeiffer, Emil Zimmermann, Marcel Mildenberger


Spielbericht C1 - Junioren Hallenstaffelmeisterschaft in Ubstadt
Mit tollem Kombinationsfußball und Spaß am Spiel konnte sich unsere Mannschaft in Ubstadt die Staffel- meisterschaft Staffel 3 in der Halle sichern und qualifizierte sich somit für die Zwischenrunde am 21.1.2007 in Neuthard. Mit 23:5 Toren wurde hierbei  der Landesligist  FC Östringen seiner Favoritenrollen gerecht.
Die Ergebnisse der Vorrunde:
FC Östringen - FC Weiher 5:1
FC Östringen - TSV Langenbrücken 7:0
FC Östringen - FC Kirrlach 4:1
Im Halbfinale traf man auf den SV Zeutern, den man deutlich mit 3:0 besiegte. Danach traf man im Finale auf den Vorrundengegner TSV Langenbrücken. Wieder wurden viele Chancen herausgespielt, doch leider wurden die besten Chancen leichtfertig vergeben  (C.A.) bzw. hatte man mit 2 Pfosten- schüssen auch noch Pech dazu. Eine tolle Einzelleistung von Marco Kaltenbrunner brachte dann den FC Östringen in Front, jedoch konnte der TSV Langenbrücken 30 Sekunden vor Schluss mit ihrer ersten Chance den Ausgleich erzielen und rettete sich somit ins Neunmeterschießen. Hierbei wurde unsere Torwart  Denis Braun zu einem wahren  Neunmeter-Töter und sicherte damit die Staffel-Meisterschaft.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marco Kaltenbrunner 5 Tore, Adrian Mayer 3 Tore, Nicola Santangelo 5 Tore, Christopher Boppel 1 Tor, Carlos Albuquerque 1 Tor, Kai Bühler 4 Tore, Julian Beer 4 Tore


FC Östringen - SV Langensteinbach 1:3
In den ersten 10 Minuten bestimmten unsere Jungs das Spiel, jedoch ohne richtigen Zug zum Tor. Der Gast aus Langensteinbach ging von Anfang an aggressiver zu Werke und kaufte unseren Spielern gleich den Schneid ab. Wiederum wurden Schwächen in unserer Abwehr genutzt und der Gast ging noch vor der Pause verdient mit 2:0 in Führung. Nach der Pause spielten wir wieder nur auf ein Tor, jedoch wurden die besten Gelegenheiten nicht verwertet. Mitte der 2. Halbzeit erzielte Adrian Mayer den Anschlusstreffer mit einer schönen Direktabnahme nach einem Eckball. Danach warf man am Schluss alles nach vorne und wurde dann kurz vor Schluss mit einem Weitschuss zum 1:3 Endstand bestraft. Mit etwas Glück wäre an diesem Tage weitaus mehr drinnen gewesen, jedoch muss man manchmal auf sein Glück erzwingen. Kampf und Einsatzwillen wurden leider über die gesamte Spielzeit schwer vermisst. Nun steckt der FC Östringen wieder voll im Abstiegskampf und muss nun das nächste Spiel im neuen Jahr gegen den Tabellenletzten SV  62 Bruchsal unbedingt gewinnen.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Julian Beer, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel


VfR Pforzheim - FC Östringen 2:1
Schiedsrichter brachte den FC Östringen in der Nachspielzeit um den verdienten Lohn
In der 2. Minute der Nachspielzeit entschied der Schiedsrichter nach einem vorangegangen Freistoß für die Gastgeber aus unerklärlichen Gründen nochmals zum Eckstoß, den der Gastgeber auch verwandelte. Danach wurde das Spiel nicht wieder angepfiffen und somit verloren die tapfer kämpfenden Jungs einen verdienten Punkt in der Nachspielzeit. Zuvor wurde die C-Jugend zum Spielen auf den Hartplatz geschickt, da der nebenliegende Rasenplatz unbespielbar wäre. Komischerweise spielten nach unserem Spiel die D-Jugend des VFR Pforzheim auf dem „unbespielbaren“ Geläuf. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, als der Gastgeber noch die Schlafphase in unserer Abwehr nutzte und das 1:0 in der 3. Minute erzielte. Nach ca. 25 Minuten hatte sich unsere Mannschaft endlich an den Hartplatz gewöhnt, ohne jedoch den Kampf richtig aufzunehmen. Mit einem schönen Konter erzielte dann Julian Beer den verdienten Halbzeitstand von 1:1. Nach der Halbzeit erhöhte der Gastgeber den Druck, doch unsere Abwehr hielt bis zum Schluss stand. Leider konnten keine gefährlichen Konter mehr gesetzt werden, so dass sich alles auf Ergebnishalten konzentrierte, jedoch wurde dies in der Nachspielzeit durch den Schiedsrichter zunichte gemacht. Jetzt steht unsere Mannschaft wieder mit dem Rücken zu Wand und muss im letzten Rundenspiel am Samstag, den 2.12.06 um 11.45 Uhr gegen Langensteinbach unbedingt punkten, um nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Julian Beer, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel


FC Östringen - FSV Buckenberg 2:0
Einen wichtigen Heimsieg gelang der Kooperationsmannschaft der Stadt Östringen im Kampf um den Klassenerhalt. Von Anfang an setzte man den Gast unter Druck und drückte diesen in seine  Hälfte zurück. Es dauerte aber bis zur 20. Minute, ehe Nicola Santangelo durch eine schöne Einzelleistung die Führung zum 1:0 Pausenstand erzielte. Nach der Pause sahen die Zuschauer ein einseitiges Spiel, der FC Östringen  bestimmte das Spiel, vergab aber (wie in den Spielen davor) viele gute Möglich- keiten, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der 40. Minute traf Marco Kaltenbrunner nur die Querlatte, doch 10 Minuten später erzielte Carlos Albuquerue nach einem tollen Slalomlauf durch die gesamte Abwehr der Gäste das hochverdiente 2:0. Danach wurden wieder viele Möglichkeiten leichtfertig vergeben, sodass kurz vor Schluss der Gast aus Buckenberg nochmals nachsetzte und dabei die Querlatte traf.  Ein Lob geht hierbei nochmals an die gesamte Mannschaft, die mit viel Kampf und  Einsatzwille den Gegner klar beherrschte.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Christopher Rimbacher, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel


SG Nöttingen/Singen - FC Östringen 4:1
Wieder mal unnötig gegen einen Aufsteiger verloren.
Nach 10 Minuten ging der Gastgeber verdient in Führung, da unsere Jungs nicht energisch genug störten. 5 Minuten konnte der FC Östringen ausgleichen, als sich der Kapitän Marco Kaltenbrunner auf der linken Seite durchsetzen konnte und mit einem Flachschuss dem Gästetorwart keine Chance lies. Danach hatte nochmals Marco Kaltenbrunner sowie auch Nicola Santangelo weitere Großchancen, jedoch blieben beide leider ungenutzt. Nach dem Wechsel setzte unsere Mannschaft nach  und  drängte auf den Führungstreffer. Dieser konnte auch Nicola Santangelo erzielen, jedoch entschied der bisher gut leitende Schiedsrichter zu aller Verwunderung auf Abseits. Danach kam der Gastgeber wieder besser ins Spiel und erzielte mit einem Schuss aus 16 m Entfernung ins kurze Eck die Führung. In unsere Drangphase erzielte der Gastgeber das 3. Tor, dabei standen jedoch 2 Spieler der Gäste deutlich im Abseits. Danach wurde es auf und neben dem Platz hektisch, man versuchte nochmals alles und verstärkte den Angriff. Mit einem Konter kurz vor Schluss stellte die SG Nöttingen/Singen den Endstand zum 4:1 her. Obwohl der Schiedsrichter in der 2. Halbzeit die Entscheidung mit 2 krassen Fehlern zugunsten der Heimmannschaft beeinflusste, muss man sich  letztendlich auch die mangelnde Chancenauswertung ankreiden lassen. Beim nächsten Heimspiel (Mittwoch, 15.11.06, 18.30 Uhr in Eichelberg) gilt es nun, gegen den Tabellennachbarn FSV Buckenberg einen Sieg zu erringen, will man sich endlich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Christopher Rimbacher, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel


FC Östringen - FC Germ. Brötzingen 3:0
Ihren ersten Heimsieg konnte die C-1 Jugend in Östringen auf dem Waldbuckel feiern.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und großem Engagement  beherrschte man den Gegner in fast allen Belangen. Die neuformierte Abwehr um den souveränen Marcel Mildenberger war an diesem Tag fast nie zu bezwingen. Besonders die Abwehrspieler wie Jonas Bentheimer, Emil Zimmermann, Florian Pfeiffer und später auch Lars Breithaupt gaben der Abwehr an diesem Tag den nötigen Rückhalt. Nach 20 Minuten erzielte der gefährliche Kai Bühler nach tollem Anspiel von Marco Kaltenbrunner den Führungstreffer. Es dauerte dann jedoch bis zur 34. Minute, ehe Adrian Mayer nach einem Freistoß den hochverdienten Halbzeitstand von 2:0 herstellte. Nach der Pause erhöhte der Gast aus Brötzingen den Druck, doch die besseren Chancen hatte unsere Jungs, jedoch wurden eine Vielzahl an Chancen wieder nicht verwertet. In der 55. Minute konnte man den stark aufspielenden Marco Kaltenbrunner nur mit einem Foul im Strafraum bremsen, den fälligen Elfmeter verwandelte Carlos Albuguergue routiniert zum Endstand von 3:0. Danach hatten beide Mannschaften noch einige Chancen, doch kontrollierte die Mannschaft der Trainer Fersching/Staudacker stets das Geschehen. Das nächste Auswärtsspiel muss die C-1 Jungend beim hervorragend gestarteten Aufsteiger SG Nöttingen/Singen antreten. Dort gilt es nun, den Formanstieg zu bewahren und vielleicht einen oder mehrere Punkte aus der Fremde zu holen.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Christopher Rimbacher, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Fabian Vierlinger


SVK Beiertheim - FC Östringen 3:1
Eine äußerst unglückliche Niederlage kassierte unsere C1-Jugend beim Tabellenersten. In den ersten 30 Minuten hatte man den Gegner gut im Griff und ließ fast keine Chancen zu. Mit einem Pfostenknaller von Nicola Santangelo hatte der FCÖ die erste Großchance in diesem Spiel. Nach der Pause erhöhte der Tabellenführer den Druck, doch die besseren Torchancen besaß weiterhin der FCÖ, freistehend vor dem Torwart konnten unsere Jungs den Ball jedoch nicht im Gehäuse von Beiertheim unterbringen. Man hatte sich kurz vor Schluss schon mit einem Unentschieden abgefunden, als die Heimmannschaft 2 individuelle Fehler in der Abwehr ausnutze und mit 2:0 in Führung ging. Danach erwachte wieder einmal mehr der Kampfgeist in unserer Mannschaft und sie erzielte durch einen schönen Weitschuss von Adrian Mayer den Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug konnte sich der Tabellenführer noch einmal durchsetzen und traf zum 3:1-Endstand. Mit dieser unnötigen Niederlage steht die Mannschaft mit dem Rücken zu Wand und muss nun das nächste Heimspiel gegen Brötzingen unbedingt gewinnen, wenn man nicht den Anschluss an das untere Mittelfeld verlieren will.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer (1), Julian Beer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Christopher Rimbacher, Emil Zimmermann


FC Östringen - FC Bruchsal 0:0
Wichtige 2 Punkte im Kampf und den Klassenerhalt verloren. Mit einer gesteigerten kämpferischen Leistung genügte es am Schluss nur zu einem gerechten Unentschieden. Gegen einen starken Gegner aus Bruchsal konnte man einige gefährliche Angriffe setzen, jedoch hatte man an diesem Tage nicht das nötige Glück, um das entscheidende Tor zu erzielen. Auf der anderen Seite musste man am Schluss sogar mit einem Punkt zufrieden sein, da der 1. FC Bruchsal immer gefährlich war und beim Abschluss auch etwas Pech hatte. Aufgrund dieser geschlossenen Mannschaftsleistung unserer C-1 Jugend lassen sich die nächsten Spiele mit etwas mehr Zuversicht angehen.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco
Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Julian Beer, Nicola Santangelo, Kevin Atmaca, Christopher Boppel, Lars Breithaupt, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Tobias Mondek, Kai Bühler


FC Germania Neureut - FC Östringen 3:2
Schon nach 5 Minuten lag die Mannschaft des FC Östringen mit 0:1 im Rückstand, als die komplette Abwehr noch im Tiefschlaf lag und der Ball dem Gegner zum Einschuss vorgelegt wurde. Nach der Anfangsphase übernahm  eigentlich der FC Östringen das Geschehen (ohne jedoch richtig zu überzeugen)  und erspielte sich einige gute Chancen, jedoch wurden alle zu leichtfertig vergeben. Der Gastgeber machte dies weitaus besser und nutzte kurz vor der Halbzeit ein „Stolperer“ unseres Torwartes und erzielte die 2:0 Führung zur Halbzeit. Nach der Pause erhöhte der FC Östringen den Druck und hätte beinahe durch Julian Beer den Anschlusstreffer erzielt. Besser machte dies wiederum der Gastgeber, als ein Mittelfeldspieler wie im Training durch die gesamte Abwehr spazieren konnte und zum 3:0 einschoss. Danach erwachte auf einmal bei der gesamten Mannschaft der bislang verschollene Kampfgeist und Nicola Santangelo erzielte noch kurz vor Schluss mit 2 schönen Treffer den Anschluss, jedoch reichte es nicht mehr zu weiteren Toren. Insgesamt musste man sich über das Spiel am Schluss ärgern, denn wenn von Anfang an mit der Einstellung wie kurz vor Schluss gespielt worden wäre, hätte man bestimmt 3 Punkte beim Aufsteiger entführen können.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Julian Beer, Nicola Santangelo, Kevin Atmaca, Christopher Boppel, Lars Breithaupt, Vierlinger Fabian, Jonas Bentheimer, Zimmermann Emil, Carlos Albuquerque, Marcel Müller


FC Östringen - VFB Bretten 1:3
Unnötige Heimniederlage gegen den Aufsteiger
War man noch vom Spiel  gegen den KSC mit einem kämpferischen und spielerischen Leistung angetan, so musste man bei diesem Spiel denken, dass eine komplette andere Mannschaft auf dem Platz stand. Schon nach 3. Minuten gab es einen Elfmeter für den FC Östringen, jedoch konnte Marco Kaltenbrunner den an ihm selbst verursachten Elfmeter nicht verwandeln. Nach 15 Minuten erlöste dann Marcel Mildenberger die Fans mit einem sehenswerten Freistoßtor aus 30 Metern. Danach stellte man jedoch unverständlicherweise das Fußballspielen ein und lud den Gast aus Bretten zum Toreschießen ein. Durch 2 individuelle Fehlern lag man zur Halbzeit mit 1:2 zurück, wobei beim Führungstor der Ball nicht über der Linie gewesen sein sollte. In der 2. Hälfte versuchte der FC Östringen das Heft wieder in die Hand zu nehmen, jedoch konnte man sich nicht wirklich gefährlich im Strafraum der Gäste durchsetzen. Es dauerte bis zur 60. Minute, als der fleißige Julian Beer vor dem Gästetorwart auftauchte, jedoch landete der Schuss knapp neben dem Pfosten. Kurz vor Schluss verweigerte der Schiedsrichter einen weiteren klaren Hand-Elfmeter für den FC Östringen. Mit dem Schlusspfiff konnte der Gast eine seinen vielen Konterchancen nutzen und erzielte das 3. Tor.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Jonas Köstel, Adrian Mayer, Christopher Rimbacher, Julian Beer, Nicola Santangelo, Kevin  Atmaca, Christopher Boppel, Kai Bühler, Lars Breithaupt, Tobias Mondek


Karlsruher SC - FC Östringen 0:0
Einen Überraschungserfolg beim Favoriten konnte die neuformierte Mannschaft der Jugendkooperation der Stadt Östringen erringen. In den ersten 15 Minuten tasteten sich beide Mannschaften gegenseitig ab und zeigten dabei beide ein gekonntes, taktisches sehr diszipliniertes Spiel. Erst in der 30. Minute musste erstmals unser Torwart Dennis Braun ernsthaft eingreifen. Der Favorit war in der 1. Halbzeit von der kompakten Leistung des FC Östringen überrascht und fand keine Mittel  die starke Abwehr mit dem souveränen Florian Pfeiffer zu knacken. Nach der Halbzeit erhöhte der KSC den Druck und erspielte sich mehr Chancen. In der 40. und 45 Minuten rettete unser Torwart  vor den einschussbereiten Stürmer des Gastgebers. In dieser Phase verlor die Mannschaft der Trainer Fersching/Staudacker die spielerische Linie, kein Zuspiel kam mehr an und die Bälle wurden zu oft unkontrolliert aus der Abwehr nach vorne geschlagen. Ab der 50. Minute kam der FC Östringen wieder besser ins Spiel und hätte beinahe den Führungstreffer erzielt, jedoch scheiterte der starke Christopher Rimbacher am KSC-Schlussmann. In der 57. Minute gelang dann fast die Führung des KSC, doch konnte Marco Kaltenbrunner den Ball gerade noch vor der Torlinie mit letztem Einsatz retten. So konnte man gleich im ersten Spiel einen Überraschungserfolg bei einen der Favoriten erzielen. Ein Lob muss der ganzen Mannschaft ausgesprochen werden, die durch eine tolle kämpferische , aber auch teilweise sehr disziplinierte Spielweise letztendlich den Punktgewinn verdient haben.
Es spielten für den FC Östringen: Dennis Braun (TW), Marcel Müller (ETW), Marcel Mildenberger, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Jonas Köstel, Adrian Mayer, Carlos Albuquerque, Christopher Rimbacher, Julian Beer,  Nicola Santangelo, Kevin  Atmaca, Christopher Boppel, Kai Bühler, Lars Breithaupt




C1 - Junioren 2005/2006
Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Volker Staudacker, Nubar Artin, Marvin Knaus, Marcel Mildenberger, Marvin Keller, Patrick Nitsch, Marco Kaltenbrunner, Jens Knaus, Kevin Hockenberger, Lars Bühler, Trainer Fabian Fersching

Vordere Reihe von links nach rechts: Lino Holzmüller, Luca Hodecker, Triton Uka, Adrian Mayer, Marcio Albuquerque, Carlos Albuquerque, Kai Bühler




C1 - Junioren 2004/2005
Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Thomas Nitsch, Betreuer Thomas Becker, Sebastian Pfeifer, Konstantin Heinitz, Dimitri Suworow, Patrick Nitsch, Dennis Atmaca, Dario Ringer, Nubar Artin, Jens Knaus, Trainer Meinrad Fersching, Julian Fersching

Vordere Reihe von links nach rechts: Jan Hettmannsperger, Anil Ottas, Felix Schilling, Marcio Albuquerque, Nico Colasurdo, Paolo Sangricoli, Valentin Erny, Driton Uka




[Aktuell] [Verein] [Gaststätte] [Kontakt]